SAP und Vaillant

Vaillant

In Echtzeit den Markt anheizen

Die Vaillant Group spielt bei der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik weltweit ganz oben mit. Mit SAP HANA hat die Unternehmensgruppe jetzt den Turbo in der Datenverarbeitung gezündet.

„Wir haben unsere Infrastruktur- und Betriebskosten um 66 Prozent gesenkt. Den Speicherbedarf konnten wir um den Faktor 8,3 verringern. Das volle Potenzial ist damit noch gar nicht ausgereizt.“

Marc Stöver, Head of Group IT Consulting – Team Business Intelligence, Vaillant Group

Seit ihrer Gründung im Jahr 1874 zählt die Vaillant Group zu den internationalen Technologie- und Innovationsführern der Heiztechnikbranche. Ein entscheidender Erfolgsfaktor ist eine leistungsfähige IT. Deshalb rüstete sich die Vaillant Group für eine erfolgreiche Zukunft – mit SAP HANA.

Die In-Memory-Appliance verkürzt wichtige Prozesse um eine Vielfaches: Planungsläufe dauerten vor der Implementierung drei Stunden, heute nur noch 15 Minuten. Berichte zu Forderungen erstellen die Mitarbeiter 86-mal schneller. Und Liquiditätsanalysen lassen sich heute mehrmals am Tag anfertigen, statt einmal pro Woche. So wissen Entscheider jederzeit wie es um das Unternehmen steht.

Der IT-Verantwortliche Marc Stöver ist begeistert: „Wir erstellen Abschlüsse schneller, schaffen neue Möglichkeiten in Vertrieb und Produktentwicklung und sparen abteilungsübergreifend Kosten ein. SAP HANA schafft enorme Werte für die gesamte Vaillant Group“.

Erfahren Sie hier mehr über die Lösung:
SAP HANA


Über die Organisation

  • Name: Vaillant Group
  • Standort: Remscheid
  • Branche: Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
  • Produkte und Leistungen: Heizungen, Lüftungen
  • Umsatz: € 2,3 Mrd. (2011)
  • Mitarbeiter: 12.000
  • SAP-Lösungen und Services: HANA, SAP NetWeaver Business Warehouse Accelerator

Website: www.vaillant-group.com


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Meinung